Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Bioresonztherapie – was ist das?

Magnetfeldtherapie Quantenphysik

Bioresonanztherapie - ein alternativmedizinisches Verfahren

Die Bioresonanztherapie (bekannter auch als „Magnetfeldtherapie“) ist eine Form der alternativen Medizin, die in den letzten Jahrzehnten an Popularität gewonnen hat. Sie basiert auf dem Konzept, dass der menschliche Körper ein elektromagnetisches Feld hat, das von gesunden Zellen anders moduliert wird als von kranken oder gestörten Zellen. Die Bioresonanztherapie zielt darauf ab, dieses bioelektrische Feld zu beeinflussen, um die Gesundheit zu verbessern und Krankheiten zu behandeln. In diesem Text werden wir genauer untersuchen, was die Bioresonanztherapie ist, wie sie funktioniert und welche Anwendungen und Einschränkungen sie hat.

Grundprinzip der Bioresonanztherapie

Das grundlegende Prinzip der Bioresonanztherapie basiert auf der Annahme, dass alle Zellen im Körper eine spezifische elektromagnetische Schwingung oder Frequenz haben. Gesunde Zellen schwingen angeblich mit einer bestimmten Frequenz, während kranke oder gestörte Zellen eine andere Frequenz aufweisen. Diese unterschiedlichen Frequenzen sollen mit Hilfe spezieller Geräte gemessen und analysiert werden können.

Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass Krankheiten durch Störungen oder Blockaden im bioelektrischen Feld des Körpers verursacht werden können. Diese Störungen können angeblich durch verschiedene Faktoren wie Toxine, Allergene, Infektionen oder emotionale Belastungen ausgelöst werden. Das Ziel der Bioresonanztherapie ist es, diese Störungen zu erkennen und zu behandeln, indem sie das bioelektrische Feld des Körpers harmonisiert und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Wie funktioniert die Bioresonanztherapie?

In der Bioresonanztherapie werden spezielle Geräte verwendet, die als Bioresonanzgeräte bekannt sind. Diese Geräte sind mit Elektroden oder Sensoren ausgestattet, die an den Körper des Patienten angelegt werden. Die Geräte senden dann elektromagnetische Signale in den Körper und messen die Reaktion des bioelektrischen Feldes. Basierend auf diesen Messungen wird angenommen, dass der Therapeut in der Lage ist, Störungen oder Blockaden zu identifizieren und zu behandeln.

Die Behandlung selbst erfolgt in der Regel durch das Zurücksenden von modulierten elektromagnetischen Signalen an den Körper des Patienten. Diese Signale sollen angeblich dazu beitragen, das bioelektrische Feld zu harmonisieren und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die Bioresonanztherapie kann auch ergänzende Maßnahmen wie Ernährungsumstellungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensstiländerungen umfassen, um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern.

Wichtig ist hierbei, dass das elektromagnetische Feld stark genug ist, um im Körper die Ionen zu beeinflussen. Dehalb sollte man beim Kauf eines Bioresonanz-/Magnetfeldtherapie Geräts darauf achten, das Magnetfelder erzeugt werden, die bei einem Mehrfachen des Erdmagnetfeldes liegen. Das Erdmagnetfeld hat eine Stärke von 50 Mikrotesla. Viele angebotene Geräte verfügen auch nur über eine Magnetfeldstärke von 50 Mikrotesla. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist jedoch eine Magnetfeldstärke von mindestens 2.000 bis 4.000 Mikrotesla nötig, um eine Wirkung im Körper zu erzielen. Parallel dazu kommt es auch darauf an, dass das Magnetfeldtherapie Gerät über umfangreiche Frequenzen verfügt. Das sind die Frequenzen von 1 bis 81 Hertz, wobei die unteren Frequenzen bis 35 Hertz nur eine Schmerzlinderung versprechen. Erst mit den oberen Frequenzen erreicht man auch einen therapeutischen Effekt.

 

Anwendungen der Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie wird von einigen alternativen Praktikern zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt. Dazu gehören:

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Ein häufiger Anwendungsbereich der Bioresonanztherapie ist die Behandlung von Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Es wird angenommen, dass die Therapie dazu beitragen kann, allergische Reaktionen zu reduzieren und die Toleranz gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln zu verbessern.

Chronische Schmerzen: Einige Menschen nutzen die Bioresonanztherapie zur Linderung von chronischen Schmerzen, wie z.B. Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen. Die Therapie soll dabei helfen, die zugrunde liegenden Ursachen der Schmerzen zu behandeln und das bioelektrische Feld des Körpers zu harmonisieren.

Stress und emotionale Probleme: Die Bioresonanztherapie wird auch zur Behandlung von Stress, Angstzuständen und anderen emotionalen Problemen eingesetzt. Es wird angenommen, dass die Therapie dabei helfen kann, emotionale Blockaden zu lösen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

 

Bioresonanztherapie zu Hause

Für den Kauf und die Anwendung eines Bioresonanzgeräts / Magnetfeldtherapiegeräts für zu Hause ist es wichtig, sich gründlich zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung einzuholen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Bioresonanztherapie als alternative Behandlungsmethode angesehen wird und möglicherweise nicht von allen medizinischen Fachleuten unterstützt wird. Außerdem wird die Bioresonanztherapie/ Magnetfeldtherapie von den gesetzlichen Krankenkassen als alternative Behandlungsmethode angesehen. Deshalb wird die Bioresonanztherapie/ Magnetfeldtherapie auch von den meisten Krankenkassen (einige Spezialtarife von privaten Krankenkassen ausgenommen) nicht bezahlt.

Wenn Sie sich für den Kauf und die Anwendung eines Bioresonanzgeräts für zu Hause entscheiden, ist es wichtig, die Anweisungen des Herstellers sorgfältig zu befolgen und bei Bedarf professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Es ist auch ratsam, realistische Erwartungen zu haben und sich bewusst zu sein, dass die Bioresonanztherapie möglicherweise nicht für jeden geeignet ist und nicht alle Beschwerden und Krankheiten erfolgreich behandeln kann. In manchen Fällen kann es mehrere Monate dauern, bis sich bei konsequenter Anwendung eine Linderung der Beschwerden ergibt.

Insgesamt ist die Bioresonanztherapie/ Magnetfeldtherapie keine Wunderpille, bei der eine einmalige Anwendung sofort zu einer Beseitigung der Krankheit oder der Beschwerden führt. Aber es eine viel versprechende alternative Behandlungsmethode, die auf der Annahme basiert, dass elektromagnetische Schwingungen Informationen über den Zustand des Organismus enthalten und zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden verwendet werden können. Ohne vorherige, professionelle Beratung sollte kein Gerät gekauft werden.

Deshalb nutzen Sie bitte unsere Hotline (Vorwahl +49 für Österreich, die Schweiz und Liechtenstein) 

 

 

Telefon-Hotline (09561) 80 61 61

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Schreiben Sie uns Ihre Probleme, wir rufen Sie gerne zurück.
Kostenlos und unverbindlich. Ein Beratungsgespräch verpflichtet Sie nicht zum Kauf.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.