Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Arthritis des Schultergelenks

Arthritis Schultergelenk – wie behandeln?

Es handelt sich um eine degenerative Gelenkerkrankung. Arthralgie befällt primär die Gelenkknorpel. Die Randgebiete
des betroffenen Gelenks reagieren auf die Schädigung mit Knorpeldefekten. Sekundär kann es auch zu einer
Schädigung von Bändern und Weichgeweben in der Gelenkumgebung kommen. Die Krankheit führt zu
Gelenkdeformationen, Einschränkungen der Beweglichkeit und ist schmerzhaft. An der Entstehung der Arthralgie
beteiligen sich Alterung, angeborene Gelenkveränderungen, traumatische Veränderungen, Überlastung, metabolische
Einflüsse usw. Die Behandlung ist komplex und umfasst Medikamente, chirurgische und korrektive Eingriffe,
Rehabilitation und Kuraufenthalte.

Arthritis Schultergelenk – wie wirkt Magnetfeldtherapie?

Es handelt sich um eine der Grunddiagnosen für die Anwendung der pulsierenden Niedrigfrequenz-Magnetfeldtherapie.
Mit Erfolg werden ihre analgetischen, abschwellenden und regenerierenden Effekte angewendet. Die
Magnetfeldtherapie hilft bei chronischen Beschwerden die Beweglichkeit zu verbessern, weitere Schädigung der
Gelenke zu verlangsamen und wirkt allgemein schmerzlindernd.

Arthritis Schultergelenk – empfohlene Anwendung

Die Anwendung erfolgt mithilfe eines speziellen Schulter-Applikators oder eines Solenoids. Zu Beginn wird vor allem
eine Schmerzlinderung mit niedrigen Frequenzen von 4–6 Hz Wert angestrebt. Nach Abklingen der Schmerzen wird die
Behandlung mit Regenerationsprogrammen von 25–50 Hz kombiniert.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.