Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Bronchitis

Bronchitis – wie behandeln?

Entzündungen der Bronchien sind ein häufiges Problem bei Kleinkindern jedoch auch bei Erwachsenen. Neben einer
gezielten antibiotischen (falls indiziert) und schleimlösenden Behandlung im akuten Stadium der Bronchitis, ist auch die Phase der
Ausheilung und der Rekonvaleszenz äußerst wichtig. Eine schlecht ausgeheilte Erkrankung kann chronisch werden und
steigert das Risiko weiterer schwerwiegender, gesundheitlicher Komplikationen.

Bronchitis – wie wirkt Magnetfeldtherapie?

Die pulsierende Niedrigfrequenz-Magnetfeldtherapie ist bereits zu Beginn der Erkrankung angebracht. Sie lindert die
Symptome der Erkrankung – sie verringert die Anschwellung der Schleimhäute, verbessert die Atemkapazität der
Lunge und das Abhusten von Schleim. Sie stärkt das Immunsystem im Kampf gegen die Infektion und verbessert die
Wirkung der antibiotischen Behandlung. Insgesamt wird die Behandlungsdauer verkürzt. Die Anwendung der
Magnetfeldtherapie während der Genesung beschleunigt die Regeneration der Atemwege, stärkt die Abwehrkräfte und
mindert wiederholte Attacken der Erkrankung.

Bronchitis – empfohlene Anwendung

In der akuten Phase empfiehlt sich eine Anwendung von Frequenzen im Bereich von 2–25 Hz. Danach verstärken
Frequenzen im Bereich von 65–79 Hz den regenerierenden Effekt.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.