Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Myorelaxation – Auflockerung der Skelettmuskulatur

Myorelaxation – wie behandeln?

Auflockerung der Skelettmuskulatur und Senkung des Muskeltonus. Durch die Einwirkung der pulsierenden
Niedrigfrequenz-Magnetfeldtherapie Biomag wird der Abtransport von sauren Stoffwechselprodukten beschleunigt
(verbesserte Perfusion, erhöhte Aktivität der Laktatdehydrogenase), welche schmerzhafte Reizungen in den Muskeln
und in chronisch entzündeten Stellen verursachen. Dadurch wird der Schmerz gelindert und schmerzhafte
Muskelspasmen (Kontrakturen) werden gelockert. Außerdem wurde eine wesentliche Verlangsamung der
Nervenleitung in den Beinen von Sportlern nachgewiesen – auch dieser Vorgang beteiligt sich an der Lockerung der
Muskeln.

Myorelaxation – wie wirkt Magnetfeldtherapie?

Die myorelaxierende Wirkung der Geräte der Biomag® Reihe auf die Rückenmuskulatur (paravertebrale,
quergestreifte, die Wirbelsäule umspannende Muskeln) lindert eine ganze Reihe von Beschwerden, zum Beispiel eine
steife Halswirbelsäule, Kopfschmerzen, Schwindelanfälle, Schwerhörigkeit, eingeschränkte Beweglichkeit, in die
Gliedmaßen ausstrahlende Schmerzen usw. Der myorelaxierende Effekt auf die glatte Muskulatur bringt eine
Entlastung bei Koliken, die Entspannung der Skelettmuskulatur ist wiederum eine wichtige Voraussetzung zur
Behandlung aller schmerzhaften Zustände des Bewegungsapparats.

Myorelaxation – empfohlene Anwendung

Bei schmerzhaften Zuständen der Myorelaxation (Kontrakturen, Schmerzen nach größerer körperlicher Belastung) lokal
Frequenzen von 10–14 Hz anwenden, zur nachfolgenden Beschleunigung der Regeneration und zur Erneuerung der
Leistungsfähigkeit der Muskeln Frequenzen von 65–81 Hz.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.