Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Postoperative Zustände

Postoperative Zustände – wie behandeln?

Dieses Programm ist bestimmt für postoperative Zustände, die eine intensive Rekonvaleszenz benötigen. Der Anteil der
muskelentspannenden und gefäßerweiternden Frequenzen führt zu einem erhöhten Stoffwechselumsatz in geschädigtem
Gewebe, damit der Heilungsprozess schnell und ohne Komplikationen verlaufen kann.

Postoperative Zustände – wie wirkt Magnetfeldtherapie?

Die pulsierende Niederfrequenz-Magnetfeldtherapie erweitert die zuführenden Arterien, steigert die Zufuhr von
sauerstoffreichem Blut und damit auch von Sauerstoff und Nährstoffen, die für die Regeneration unerlässlich sind.
Gleichzeitig werden Metabolite und Schadstoffe abtransportiert, die den Heilungsprozess verlangsamen.

Das Ziel der posttraumatischen und postoperativen Rehabilitation ist unter anderem: Schmerzlinderung, Verbesserung
der Beweglichkeit und Muskelaktivität, Beschleunigung der Heilung, Vorbeugung thromboembolischer Erkrankungen
usw. Die posttraumatische und postoperative Rehabilitation heilt auf natürliche Weise Verletzungsfolgen des
Bewegungsapparates (Frakturen, Gelenk-und Muskelverletzungen) und Zustände nach orthopädischen, chirurgischen
und neurologischen Eingriffen.

Postoperative Zustände – empfohlene Anwendung

Wichtig ist hierbei eine aktive Beteiligung des Patienten bei regelmäßiger Übung oder Anwendung angemessener
Methoden der Physiotherapie zu Hause. Die Physiotherapie nutzt eine Vielzahl von Methoden, die entweder kombiniert
oder im Verlauf der Behandlung je nach dem Zustand des Patienten geändert werden. Zum Bestandteil der Pflege
gehören auch elektrotherapeutische Rehabilitationsmethoden – Elektrotherapie, Magnetfeldtherapie, usw.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.