Adresse

Lossaustr. 4a
96450 Coburg

Sprechzeiten:

Mo. – Do. 8:30 – 17:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00

Rufen Sie uns bitte an:

Sodbrennen

Sodbrennen – wie behandeln?

Sodbrennen, auch Pyrosis genannt, entsteht infolge der sogenannten Refluxkrankheit der Speiseröhre. Diese Krankheit
tritt bei etwa jedem zehnten Menschen auf. Der saure Mageninhalt gelangt in den unteren Teil der Speiseröhre und
kehrt wieder in den Magen zurück. Die Magensäure reizt die Schleimhaut der Speiseröhre und ruft so die Pyrosis
hervor. Ursache dafür könnte ein Zwerchfellbruch sein. Ein unangenehmes, schmerzhaftes, brennendes Gefühl hinter
dem Brustbein, das sich vom Magen bis hinauf in den Hals ausbreitet. Falls die Reizung der Speiseröhrenschleimhaut
durch die Magensäure langfristig stattfindet, kann es zu einer ernsthaften Schädigung kommen. Die innere Oberfläche
des gereizten Speiseröhrenabschnittes wird verändert und infolgedessen können sogar bösartige Geschwüre entstehen.

Wiederholtes Sodbrennen erfordert eine wirksame Behandlung und regelmäßige Magenspiegelungen. Linderung
bringen auch eine Lagerung mit angehobenem Oberkörper im Schlaf oder das Trinken von lauwarmem Wasser.

Sodbrennen – wie wirkt Magnetfeldtherapie?

Die Magnetfeldtherapie kann zur Linderung der spastischen Schmerzen und zur Förderung der Regeneration der
geschädigten Schleimhäute der Speiseröhre beitragen.

Sodbrennen – empfohlene Anwendung

Beim Sodbrennen wird der Schmerz lokal mit Programmen im Frequenzbereich von 4–6 Hz gelindert. Danach wird ein
Flachapplikator im Frequenzbereich 2-25 Hz eingesetzt, um die Mikrozirkulation und die Heilung zu verbessern.

Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder schriftlich oder telefonisch.